Interessensschwerpunkte


Ich kann Sie hier nicht über alle Facetten meiner Tätigkeit umfassend unterrichten, allerdings möchte ich Ihnen einige Bereiche meiner selbstgewählten Interessensschwerpunkte näherbringen. Diese Aufzählung bedeutet jedoch nicht, daß ich mich auf diese Rechtsgebiete beschränken möchte bzw. muss. Ich betreibe mein Büro vielmehr als Allgemeinkanzlei. Ich bin es gewohnt, mich immer wieder in andere und neue Rechtsgebiete einzuarbeiten, so daß ich auch auf anderen Gebieten für Sie da bin.
Wenn ich Sie neugierig machen kann, sollten Sie sich nicht scheuen, den Kontakt zu mir zu suchen. Ich freue mich, wenn ich Ihnen helfen kann. Nutzen Sie zu einer Kontaktaufnahme die bestehenden Möglichkeiten.


Ich gebe Ihnen nun die Möglichkeit, mithilfe dieser "Stichworte" schnell und einfach das Gebiet, auf dem sie Hilfe benötigen, anzuwählen:

Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Wirtschaftsrecht, Bank- und Börsenrecht, Verkehrsrecht


Arbeitsrecht


Das Arbeitsrecht ist bestimmt durch die geltende Wirtschaftsverfassung. Die Entscheidung für die soziale Marktwirtschaft bedingt, daß Arbeitgeber und Arbeitnehmer trotz der geltenden Vertragsfreiheit bei der Ausgestaltung des individuellen Arbeitsverhältnisses eine Vielzahl von Vorschriften zu beachten haben, die ihren Ursprung sowohl in den anzuwendenden Gesetzen als auch in der umfangreichen Rechtsprechung hat. Wegen der Vielgestaltigkeit seiner Rechtsquellen ist das Arbeitsrecht zersplittert und unübersichtlich. Es kommt darauf an, die vorhandenen, Gestaltungsmöglichkeiten zu kennen und anzuwenden.
Das Individualarbeitsrecht ist bestimmt von den Anforderungen, die Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu beachten haben. Die Bandbreite reicht vom Bewerbungsgespräch bis zur Aushändigung der Arbeitspapiere nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Dabei gelten für alle Beschäftigungsverhältnisse, gleich ob es sich um ein Ausbildungsverhältnis, einen befristeten Vertrag oder ein unbefristeten Arbeitsvertrag handelt, die gleichen Grundregeln. Die Aussage, daß die Kenntnis dieser Rahmenbedingungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Streitfall von besonderer Bedeutung ist, trifft auf jeden Fall zu. Wenn die Arbeitsvertragsparteien darauf verzichten, gefährden sie u. U. ihre Chancen in der Auseinandersetzung. Zu denken ist in diesem Zusammenhang an die Schutzrechte des Arbeitnehmers, die in unterschiedlichen Gesetzen enthalten sind.
Daneben spielen die Koalitionsfreiheit, das Tarifrecht und die Betriebsverfassung eine bedeutende Rolle.




Vertragsrecht


Hiermit meine ich die ganze Palette der Verträge, die im täglichen Leben vorkommen und die aus irgendeinem Grund mein anwaltliches Eingreifen erfordern. Es kann nur darum gehen, an dieser Stelle solche beispielhaft zu nennen, da die Fülle der Einzelbeziehungen eben solche unterschiedlichen Verträge erfordern.
Zu denken ist in diesem Sinne das Kaufvertragsrecht mit all seinen Ausprägungen, das Dienstvertragrecht, das Mietrecht und seine Abwandlungen im Leasing, das Werkvertragsrecht unter besonderer Berücksichtigung der VOB/B sowie die unterschiedlichen Bürgschaften, um nur einige zu nennen.
Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, daß sich z. B. Bauträgerverträge einiger Beliebtheit erfreuen. Hier werden Fragen des privaten Baurechts wichtig. Auch dann, wenn es darum geht, derartige Vertragsgestaltungen in einen anderen Rahmen zu sehen, ist anwaltlicher Rat gesucht.




Wirtschaftsrecht


Hierher gehören Wirtschaftsbeziehungen jeder Art. Gleichgültig ist, ob es um die Ausgestaltung eines GbR- oder KG-Vertrages handelt, ein Verein zur Verfolgung von Wirschaftsinteressen gegründet werden soll oder die Errichtung einer AG geplant ist. Immer geht es darum, wirtschaftlich Gewünschtes in die adäquate juristische Form zu bringen.
Hier muß nach meinem Verständnis auch das Wirtschaftsverfassungsrecht abgehandelt werden. Dies gilt auch für die Einbeziehung öffentlich-rechtlicher Bestimmungen. Zu denken ist beispielhaft an die Handwerksordnung, oder die Gesetze, die eine Erlaubnis regeln oder etwa die Beachtung von Wettbewerbsbedingungen zum Inhalt haben.




Bank- und Börsenrecht


Der Grund für die Befassung mit diesem Rechtsgebiet liegt zum einen darin begründet, daß das Bank- und Börsenrecht mit seinen vielfältigen Facetten am Beginn meiner juristischen Berufstätigkeit lag, zum anderen aber gerade die Fragen nach der Besicherung eines Kedites und die Verwertung der gegebenen Sicherheiten für viele von existentieller Bedeutung sind.




Verkehrsrecht

Grundlage unserer arbeitsteiligen Wirtschaft ist die allgemeine Mobilität, die aber auch eine Reihe von Gefahren mit sich bringt. Hierher gehören nicht nur das Verkehrsstraf- und Ordnungswdrigkeitenrecht sondern auch die Fragen des verwaltungsrechtlichen Führerscheinverfahrens, zivilrechtliche Haftungs- und Schmerzensgeldansprüche und das Recht der Kraftfahrversicherungen.
Es wird immer wichtiger, seine Position zu kennen und diese gegenüber jedem zu behaupten. Anwaltliche Hilfestellung und anwaltlicher Rat helfen Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer berechtigten Ansprüche.